Donnerstag, 14. Mai 2015

Tiere sinnvoll beschäftigen: "Dog it" 3-in-1-Hundespielzeug

Ich habe Euch ja bereits den "Game-Bone" und die "Futterkugel" vorgestellt, mit denen Ihr Haustiere beschäftigen könnt. Heute probiere ich für Euch ein weiteres Denkspiel für Hunde aus, dieses Mal von "Dog it".






















Das Spielzeug lässt sich unterschiedlich aufbauen. Im Unteren Teil (blau) befinden sich acht Vertiefungen, alles wird von einem Rahmen umgeben.
 
Bei der ersten Aufbauvariante können bis zu vier kegelförmige Abdeckungen auf die Vertiefungen gesteckt werden. Darunter kommt Futter und der Hund muss die Kegel zur Seite stupsen um an die Belohnung zu kommen, also ähnlich wie beim "Game-Bone".
 
Variante zwei ist vom Prinzip her ähnlich, jetzt kommt in die Mitte noch ein weißes Plastikteil (siehe Bild oben). Die Kegel lassen sich jetzt nicht mehr auf die Abdeckungen stecken, sondern werden zwischen Rahmen und Mittelstück eingefädelt und können dadurch im Kreis herumgefahren werden, der Hund kann die Kegel nicht mehr umstupsen, sondern muss diese verschieben.
 
Für Variante drei werden das Mittelstück und die Kegel wieder entfernt, und stattdessen eine Plastikscheibe eingelegt, je nachdem wie der Hund diese verschiebt, werden unterschiedliche Vertiefungen frei.






















Mein Fazit zu diesem Spielzeug:
Es ist preislich deutlich günstiger als die übrigen Denkspiele, die ich von "Trixie" habe, besteht allerdings auch nur aus Plastik und ist deutlich unstabiler als die Holzspiele. Alles ist sehr locker, d.h. wenn mein Hund bei Variante 2 einen der Kegel ein bisschen anstupst drehen die Kegel gleich ein paar Runden um das Mittelstück herum und mein Hund hat sehr leichtes Spiel.
Ich würde das Spiel also eher für kleine Hunde empfehlen und vor allem für Einsteigerhunde, wenn man noch nicht weiß ob der Hund diese Art der Beschäftigung annimmt und man nicht so viel Geld ausgeben will. Für Hunde die schon Erfahrung in solchen Denkspielen haben, ist dieses Set definitiv zu einfach und für große Hund auf Dauer vermutlich auch zu unstabil. Mein Hund hatte seinen Spaß daran, kann und will aber mehr leisten.
 
Hier das Ganze noch in Aktion:

video
video

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen